Kunstrad-Bezirksmeiterschaft mit 60 Startern aus den Bezirken Freiburg und Offenburg

Am kommenden Sonntag richtet der RVC Prechtal die Bezirksmeisterschaften der Radsportbezirke Freiburg und Offenburg aus. In der Steinberghalle werden knapp 60 Kunstradsportlerinnen und Sportler aus sieben Vereinen erwartet. Da in der Prechtäler Halle nur eine Fahrfläche zur Verfügung steht, bneginnt die Veranstaltunf bereits morgens um 09.00Uhr und wird bis gegen 17.00 Uhr dauern.

Dies ist die erste gemeinsame Veranstaltung beider Radsportbezirke, eine  logische Konsequenz sinkender Teilnehmerzahlen insbesondere im Bezirk Freiburg. Waren es in früheren Zeiten noch bis zu zehn Vereine welche den Kunstradsport betrieben haben, blieben bis heute nur noch Unteribental und Prechtal übrig. Ehemalige Vorzeigevereine wie Denzlingen oder Kollnau gibt es inzwischen nicht mehr oder sie haben sich zurückgezogen, darunter auch die Soli aus Oberwinden.

Daß es auch anders geht, beweisen Vereine wie Fischerbach oder Gutach aus dem Kinzigtal mit steigenden Zahlen im Nachwuchsbereich. Aber auch die Kunstradabteilung des RVC Prechtal hat in den letzten Jahren ständig an Zulauf gewonnen. Abteilungsleiterin Valerie Becherer versteht es ungemein junge Mädchen für das Kunstradfahren zu gewinnen, während die Jungs zum Radball gehen. Zehn Sportlerinnen snd derzeit im Trainingsbetrieb und nehmen erfolgreich an Wettkämfen teil, uch bei internationalen Veranstaltungen wie dem Reblandpokal in Varnhalt oder den Schiltig-Open  in Frankreich.

So verwundert nicht, daß am Sonntag auch mehrere RVC Mädels gute Aussichten auf Podestplätze haben. So auch Miarra Eble bei den U 9 welche früh um 09.00 Uhr den Wettbewerb beginnen.In der Klasse U11 ist es Antonie Becherer, und bei den U 15 Mädels führt Luisa Läufer die Rangliste an. Bei den Juniorinnen kann Sarah Joos ebensoeinen Podesplatz schaffen, wie die beiden Starterinnen der Frauenklasse Miriam Wenzel und Lea Allgeier.

Wie schon erwähnt, der Wettkampf beginnt früh um 09.00 Uhr mit den Schülerklassen U 9, U 11, und U15. Nach der Mittagsüause geht es  um 12.45 weiter mit der Klasse U 13, den Junioren und den Frauen, sowie den Kunstrad- Zweiern. Hier darf man gespannt sein auf Mario Stevens, Lena Moser, oder Salome Keil, alle vom RSV Gutach und alle drei Angehörige des Deutschen Junioren Nationalkaders.

Während der Mittagspause braucht im übrigen auch keiner nach Hause zu gehen, der RVC bietet einen Mittagstisch an, ebenso wartet eine leckere Kuchenauswahl  auf die Gäste.

Franz Bischoff, RVC Prechtal