Auf Wunsch vieler Vereinsmitglieder entschließt man sich zur Gründung einer vereinseigenen Musikkapelle. Dieses Unterfangen glückt nur durch die unermüdliche Arbeit des Vorstandes Josef Uhl von der Funi. Das Jahr 1921 ist deshalb als die Geburtsstunde des heutigen Musikvereins Prechtal zu bezeichnen. Leider liegen auch über das Entstehen und den Werdegang der Musikgründung keine genaueren Informationen vor. Lediglich die Namen der 13 Gründungsmitglieder sind bekannt. Einige von ihnen waren auch schon bisher als Hausmusikanten bei Hochzeiten aufgetreten, der Rest wird sich wohl erstmals an einem Instrument versucht haben. Blasmusik und Radsport, eine eher seltene Kombination, beide haben sich aber in den folgenden Jahren vorbildlich ergänzt.

Der Chronist sowie das Kassenbuch vermelden 1921 erstmalig nach dem Krieg wieder die Teilnahme an Korsoveranstaltungen in Welschensteinach, Kollnau, Langenbach, Offenburg und Waldkirch.