Am 09.Mai 1920 findet in der Pfarrkirche in Elzach die kirchliche Weihe des neu angeschafften Vereinsbanners statt. Dieser wurde dem Verein vom Lahrer Fabrikanten Nestler gestiftet. Die Festjungfrauen spenden trotz schwieriger wirtschaftlicher Lage die dazugehörenden Bannerschlaufen. Die Bannerweihe wurde mit einem zweitätigen Fest gebührend gefeiert. Unter Anderem kündigt das noch vorhandene Originalprogramm ein Radrennen, wohl das erste in Unterprechtal, ein „Preislangsamfahren“, ein Festumzug, sowie Aufführungen von Reigenfahreren und die Begrüßung der heimgekehrten Kriegsgefangenen an.