Kunstrad Archiv

Erfolgreich unterwegs bei Bezirkspokal und Kirnbergpokal

Vor der Sommerpause war das RVC-Kunstradteam beim Finaldurchgang zum diesjährigen Bezirkspokal in Buchenbach, sowie beim Kirnbergpokal des RMSV Orsingen im Hegau erfolgreich am Start. In Buchenbach erreichte Luisa Läufer in der Klasse U 11 mit 45,270 Punkten erneut eine persönliche Bestleistung und durfte dafür den Pokal 2015 mit nach Hause nehmen. Die Plätze drei bis sechs belegten Leonie Schmieder, Jule Böcherer, Emy Kuhn und Lene
Wehrbein, alle RVC Prechtal. In der Klasse U13/U15 belegte Sarah Hoch Platz fünf vor Lara Schlotter und in der Klasse Frauen/Juniorinnen wurde Lea Allgeier mit 53,980 Punkten Dritte vor ihrer Vereinskollegin Miriam Wenzel.

Mehr…

Der Kirnbergpokal in Orsingen war mit über 100 Sportlern und Sportlerinnen ausgezeichnet besetzt. Für eine erfreuliche
Überraschung sorgte Jule Böcherer mit ihrem Sieg in der Klasse U 9. Mit 29,53 Punkten konnte sie ihre 12 Konkurrentinnen hinter sich lassen und stand erstmals in ihrer jungen Karriere ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit 15 Teilnehmern war auch die Klasse U 11 bestens besetzt. Keinen guten Tag erwischte Luisa Läufer, mit 37,25 Punkten blieb sie weit hinter ihren gewohnten Leistungen zurück, konnte trotzdem mit Rang Drei einen Podiumplatz erringen. Emy Kuhn wurde Zehnte. In der Klasse U 13 belegte Sarah Hoch bei zehn Starterinnen einen guten sechsten Platz, Lara Schlotter erreichte in der Klasse U15 Rang 12.

Bei den Juniorinnen belegte Lea Allgeier mit sehr guten 54,75 Punkten hinter der überragenden Französin Morgane Lebeau (109,55 P.) sowie Laura Horn und Selina Zschocke beide RSV Gutach einen ausgezeichneten vierten Platz, Miriam Wenzel schaffte 40, 14 Punkte und wurde damit siebte.  Im Herbst sehen noch die Teilnahme am Curt-Liebich-Pokal in Gutach, sowie am Nikolauspokal in Ehrenkirchen an.


Franz Bischoff
Pressewrat RVC Prechtal

Weniger…

Luisa Läufer ist Badische Vizemeisterin


Die neunjährige Kunstradsportlerin Luisa Läufer vom RVC Prechtal wurde bei der Badischen Meisterschaft in Gutach/Schw. mit einer sauber herausgefahrenen Kür und 46,08 Punkten Badische Vizemeisterin in der Klasse U 11. Dabei fehlten ihr gerade mal 0,02 Punkte zum Titelgewinn, den sich Leonie Papock vom RV Lottstetten
mit 46,10 Punkten sichern konnte. Damit erzielte die junge Sportlerin ihren bisher größten Erfolg und bestätigte die Aufnahme in den Förderkader Baden-Württemberg. Ebenfalls in der Klasse U 11 wurde Leonie Schmieder mit guten 34,98 Punkten 13. Keinen guten Tag hingegen erwischte Sarah Hoch, mit mehreren Fehlern in ihrer Kür kam sie auf 36,35 Punkte und belegte in der Klasse U 13 den 13. Rang.

Franz Bischoff
Pressewart RVC Prechtal

Zwei Kunstradtitel für den RVC Prechtal

Zwei Stunden Kunstradsport sahen die Zuschauer in der gut gefüllten Steinberghalle in Prechtal
am vergangenen Sonntag. Von der Anfängerin Emy Kuhn die ihren ersten Wettkampf bestritt, bis zur
Nationalfahrerin Carolin Brauchle aus Unteribental reichte die Palette der Starter.

Mehr…

 

Um den Nachwuchs in der Kunstradsportabteilungt des RVC Prechtal muss man keine Bange haben, allein
fünf der sechs Starterinnen in der Klasse U 11 kamen von der Concordia. Mehr Sorgen bereitet den Verantwortlichen
allerdings die Entwicklung im Radsportbezirk Freiburg. Noch vor wenigen Jahren gab es zehn Vereine mit einer Kunstradabteilung,
am Sonntag waren lediglich Sportler aus Ehrenkirchen, Unteribental und Prechtal am Start. Wie es in den einstigen Kunstrad-Hochburgen
Denzlingen und Kollnau weitergeht, ist derzeit völlig ungewiß.

Luisa Läufer gewann die Klasse U11 mit 41,70 Punkten vor Nele Metz aus Unteribental mit 39,38 Punkten. dahinter folgten
Leonie Schmieder, Lene Wehrbein, Jule Böcherer, und Emy Kuhn, alle vom RVC Prechtal. In der Klasse U 13 belegte Sarah Hoch
mit 35,99 Punkten Platz Zwei. Bei den Juniorinnen wurde Lea Allgeier mit 45,61 Punkten Bezirksmeisterin vor Ihrer Vereinskollegin
Miriam Wenzel mit 43,86 Punkten. Kunstradsport der Extraklasse zeigte zunächst Sebastian Zähringer. Der zwanzigjährige Unteribentäler
belegte  2014  den zehnten Rang bei der Deutschen Meisterschaft. Zwar glückten ihm am Sonntag nicht alle Übungen seiner mit
Höchstschwierigkeiten gespickten Kür, trotzdem waren seine 157,34 Punkte Extraklasse. Gespannt war man auf Carolin Brauchle,
mit 19 Jahren bereits sechste der Deutschen Meisterschaft und Mitglied der Kunstrad Nationalmannschaft. Aus Bad Schussenried stammend,
studiert sie derzeit in Freiburg und hat sich dem RSV Unteribental angeschlossen. Auch sie kommt aus dem Aufbautraining und ihrer Übung fehlte
noch die letzte Sicherheit, Extraklasse war der Sattel Lenker Sprung, den nur wenige Frauen beherrschen.


Franz Bischoff
Pressewart RVC Prechtal

Weniger…